Canon 50 1.8 EF II Reparatur


Wies der Teufel so will ist mir heute meine Kamera aus ca. 20cm höhe genau aufs Objektiv gefallen. Und natürlich ist etwas gebrochen, die Frontlinse samt Hinterkonstruktion lag neben der Kamera.

Bei der ersten Begutachtung war gleich klar, ein kleiner Kunststoffhacken war abgebrochen. Das abgebrochene Stück ist jedoch nicht verlorengegangen, es lag direkt daneben. Nachdem der erste Ärger verflogen war, gings darum die Reparatur zu wagen. Bei einem 100€ Objektiv würde sich eine professionelle Reperatur sowieso nicht lohnen.

Der Aufbau des Objektivs 50 1.8 EF II ist relativ einfach. Es gibt das Objektivgehäuse, die Antriebseinheit mit Elektronik und hinterem Linsensystem, dem Fokusring und das vordere Linsensystem. Das hintere Linsensystem wird vom Fokusring im Objektivgehäuse gehalten, die vordere Linse ist dann auf die Antriebseinheit geclipst - eben genau mit den abgebrochenen Haken.

Den abgebrochenen Haken habe ich dann mit Superkleber angeklebt und anschließend mit 5min Epoxidharz aussen ganz dünn bestrichen um zusätzliche Stabilität zu erzeugen. Als nächstes habe ich die Linsen auch innen gereinigt - wenn man da schon mal ran kann. Dann gings an den Zusammenbau. Der war dann überraschend einfach. Den Fokusring so drehen, dass die Antriebseinheit ganz nach vorne kommt und dann richtig orientiert aufsetzen. Wenn man sich die Frontlinse ansieht hat die eine Nase, die nur in einer Richtung passend auf die Antriebsposition passt.

Fest auf die Antriebseinheit drücken - braucht einiges an Kraft - aber dann rastet das ganze ein und hält wieder einwandfrei.

 



(c) Schoeppl.info - Last modified: 19.06.2011